Aktuelle Covid-19-Schutz- und Hygienemaßnahmen

 

 

 

Um Ihnen sowie unseren Mitarbeiter*innen ein höchstmögliches Maß an Sicherheit bieten zu können, bitten wir Sie, folgende Punkte bei der Wahrnehmung von persönlicher Beratung, psychotherapeutischer Akutbehandlung und psychiatrischer Behandlung zu beachten:

 

Sie haben keinerlei Krankheitssymptome, insbesondere Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen oder allgemeine Schwäche.

 

Sie sind in den vergangenen 14 Tagen nicht positiv auf den SARS-CoV-2-Virus getestet worden.

 

Sie haben sich in den vergangenen 14 Tagen nicht in einem ausgewiesenen Covid-19-Risikogebiet aufgehalten.

 

Sie hatten in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person oder einer Person, bei der ein begründeter Verdacht besteht.

 

Sie kommen frühestens 5 Minuten vor dem vereinbarten Termin in die Einrichtung.

 

Sie tragen einen Mund-Nasen-Schutz.

 

Sie desinfizieren sich im Eingangsbereich die Hände.

 

Sie halten möglichst 2 Meter Abstand zur nächsten Person.

 

Sie verlassen möglichst unmittelbar nach dem Termin die Beratungsstelle.